Schreiben im Alltag

Seien wir ehrlich: die wenigsten Autoren haben das große Glück, morgens aufzustehen, wenn die Sonne untergeht und sich nach einem Schuss Kaffee im Brandy an die Schreibmaschine zu setzen um dort den nächsten Bestseller und Literaturnobelpreis-Roman aus dem Ärmel zu schütteln. Die Realität sieht für die meisten von uns anders aus. Wir müssen noch einen weiterlesen…

Take a Walk – Der Weg zu Inspiration und Motivation

„Hey Babe – take a walk on the wild side!“ [Lou Reed] Inspiration und Motivation sind zwei launenhafte Weiber, die nicht immer Hand in Hand gehen wollen. Vor allem wenn es um die große hochgeschätzte Kunst des Schreibens geht, fällt es uns immer wieder schwer, so richtig in die Gänge zu kommen.

Acht Wege aus der Schreibblockade

Ja, natürlich, wir alle wissen um den Vorteil von Schreibroutinen, wir alle haben Artikel um Artikel gelesen über Techniken, die Kreativität hochzufahren und wir alle wissen um die Notwendigkeit der richtigen, geistigen Haltung – das Schreiben als Hauptberuf zu behandeln. Und wir alle arbeiten darauf hin, diese Dinge umzusetzen. Nur stehen wir an unterschiedlichen Stellen; weiterlesen…

Texte voraus! Das war die Leipziger Buchmesse 2018 – Teil II

Ich komme tatsächlich jedes Jahr auf die Leipziger Buchmesse, seit ich 17 war. Jeden März, egal ob die Frühlingssonne auf das Glasdach knallt, der Regen uns alle durchweicht oder der Schnee durch die Decke tropft, wie dieses Jahr, sodass sich in der Glashalle überall erschrockene Gesichter zum Himmel recken. Irgendwie habe ich das Gefühl, ich weiterlesen…

Buch voraus! Das war die Leipziger Buchmesse 2018 – Teil I

Von nassen Cosplayern, verspäteten Lesungen, kämpfenden Wortgiganten, quinkelierenden Lesern, digitaler Bestseller-Software, Kinder-Mal-Maschinen, Internethassern, Feminismus-Shuttlebussen, Pipeline-Gegnern und magischen Schlossruinen im Schnee… …erzählt dieser Erfahrungsbericht von Karlotta Nordström zur diesjährigen Leipziger Buchmesse.

[Kurzgeschichte] Coco

Heute möchte ich euch eine Kurzgeschichte präsentieren. Kein langer Entstehungsprozess, einfach nur ein Gedanke. Er wurde schnell herunter geschrieben. Dann erhielt der Text eine mehrtägige Wirkzeit, bevor ich mich nochmal daran gesetzt habe. Und nun ist er fertig. Und weil ich mir vorgestellt habe, dass das Lyrische-Ich so heißen könnte, trägt die Geschichte den Namen weiterlesen…

DIE TOP 3 VORSÄTZE FÜR AUTOREN

„Gesundes Neues!“ „Bist du gut reingerutscht?“ „Hast du irgendwelche neuen Vorsätze gefasst?“  Wir alle kennen die typischen Neujahrsfloskeln, die mit dem letzten Kalenderblatt wie Nadeln von der Weihnachtstanne fallen. Und wir alle leiden mit ihnen…

Fräulein K. präsentiert: „Der Winther kommt“

Heute haben wir die Ehre, einen höchstwillkommenen Gast begrüßen zu dürfen. Viele Worte zu verlieren würde nur das Erlebnis der Lektüre schmälern, deswegen üben wir uns in Verzicht. Vielmehr: lasst euch darauf ein, dass dieser Gastbeitrag euch zu dieser wunderschönen Zeit des Winteranfanges genüsslich penetriert. Denn so lässt Autorin Fräulein K. verlauten: „Der Winther kommt“